In Grafiken 5 Erkenntnisse zum Fintechmarkt in Deutschland

Frage 1: Kennen die Deutschen den Begriff "Fintech"?

Kennen die Deutschen den Begriff

Drei von vier Bundesbürgern haben noch nie von Fintech gehört.

In der Finanzbranche ist „Fintech“ mittlerweile ein zentraler Begriff geworden. Finanztechnologie-Unternehmen haben den Markt der traditionellen Anbieter von Finanzprodukten und Beratung revolutioniert. Die zumeist recht jungen Unternehmen bieten ihre Dienstleistungen entweder als unabhängige Firma an, arbeiten in Kooperation oder auch unter dem Dach von etablierten Anbietern.

Nach einer breiten anfänglichen Skepsis haben mittlerweile auch traditionelle Finanzdienstleister wie Banken und viele Vermögensverwalter die Möglichkeiten im Blick, die sich ihnen durch Fintechs bieten. Viele Banken haben sich Know-how eingekauft – sie haben Fintech-Unternehmen erworben, beteiligen sich an Firmen oder lassen findige Computerspezialisten einfach experimentieren.  

Beim Gros der Deutschen ist das, was sich in technologischer Hinsicht derzeit am Finanzmarkt tut, allerdings noch nicht angekommen: Nach Umfrage-Ergebnissen des Markt- und Meinungsforschungsportals Statista können rund drei von vier Bundesbürgern mit dem Begriff "Fintech" nichts anfangen. Eine Verbraucher-Befragung im Auftrag der Medienagentur Newskontor hat kürzlich sogar einen noch höheren Prozentsatz ermittelt: Dieser Umfrage zufolge haben sogar 92 Prozent der Deutschen noch nie von Fintech gehört.

Das Unternehmen Star Finanz, Anbieter von Online- und mobilen Bezahlverfahren, hat aus jüngeren Daten von Statista wichtige Erkenntnisse zum Thema Fintech-Unternehmen in Deutschland in Grafiken aufbereitet.  

Mehr zum Thema

nach oben