Lesedauer: 2 Minuten

Inflation: „Die Fed scheint keine Grenze mehr zu kennen“

Robert Spector
Robert Spector
Für Investoren ist es immer gefährlich die Zentralbanken zu unterschätzen. Denn diese haben die Macht über die Notenpresse und können jederzeit neue Liquidität aus dem Hut zaubern. In den vergangenen Wochen haben sowohl die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) als auch die Europäische Zentralbank (EZB) erklärt, die Konjunktur in unbegrenztem Umfang zu stützen. Die Investoren haben gejubelt.

Versicherungsmesse: Die DKM 2012 in Bildern
Mehr zum Thema
Inflation: „Sparen lohnt nicht mehr“
Die 10 Mythen der Finanzkrise
„Wer in Zinsanlagen bleibt, der finanziert die Staatsentschuldung mit“