Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Inflationsbesicherte Anleihen 10 Vermögensverwalter erklären: Diese Investments schützen vor Inflation

Kathrin Eichler, Geschäftsführerin Eichler & Mehlert Finanzdienstleistungen GmbH, Düsseldorf

„Bei Einzeltiteln haben wir ausschließlich Unternehmensanleihen mit guter Emittentenbonität – das heißt zumindest mit einem Rating Investmentgrade – und kurzer Restlaufzeit (maximal drei Jahre) gekauft.

Wenn man über US-Anleihen nachdenkt, sollte man auch die Währungsparität US-Dollar/Euro im Auge behalten. Bei Neuinvestments ist das Timing ganz entscheidend.

Auf Fondsbasis haben wir beispielsweise einen Titel von Axa IM auf der Empfehlungsliste sowie einen ETF von Blackrock.“

Die Preise in Deutschland ziehen wieder an. Bereits zum Ende 2016 stieg der Verbraucherpreisindex, der die Entwicklung der privaten Verbrauchsausgaben gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum hierzulande anzeigt. Damit steigt auch der Bedarf nach renditeträchtigen Geldanlagen.

Die Grafik zeigt die Entwicklung der Inflationsrate (äußerer Balken, orange) in Deutschland in den Jahren 1999 bis 2016. Die Geldentwertung drückt auf die Realzinsen deutscher Sparer, die näherungsweise als Differenz von Nominalzins und erwarteter Inflationsrate errechnet wird.

Bei den hier dargestellten Leitzinsen der Europäischen Zentralbank (innerer Balken, rot) handelt es sich jeweils um eine Durchschnittsberechnung für das ganze Jahr. Der Datenlieferant Statista hat hierfür die einzelnen Leitzins-Werte, die innerhalb eines Jahres galten, gemittelt. Es wurde dabei auch die Länge der Gültigkeit der jeweiligen Zinssätze berücksichtigt.

Mehr zum Thema

nach oben