Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Corona Statistik
Johns Hopkins University

Inflationsbesicherte Anleihen 10 Vermögensverwalter erklären: Diese Investments schützen vor Inflation

Gerhard Rosenbauer, Portfoliomanager, AVANA Invest GmbH, München

„Die Emittenten von inflationsbesicherten Anleihen sind überwiegend die Staaten der Eurozone ¬ oder auf der anderen Seite des Atlantiks US-Staatsanleihen, wenn man bereit ist das Fremdwährungsrisiko einzugehen. Auch Banken emittieren manchmal diese Anleihen.

Dabei unterliegen Bankanleihen natürlich einem anderen Bonitätsrisiko als die bei Staatsanleihen der Fall ist. Für den risikobewussten Anleger bieten sich auch inflation-linked bonds (ILB´s) in den Emerging Markets an.

In der Eurozone gibt es eine Vielzahl von Investmentgesellschaften, die in ihrer Produktpalette inflationsgesicherte Fonds mit unterschiedlichen Ausstattungen haben.

Auch wir bei Avana Invest tragen uns mit dem Gedanken, ein solches Produkt ¬ mit internationaler Ausrichtung ¬ in den nächsten Monaten auf den Markt zu bringen. Denn wir sind überzeugt, dass die niedrigsten Inflationsraten und Kapitalmarktzinsen der Vergangenheit angehören, wenn man mal von der Sondersituation bei Bundesanleihen absieht.“

Die Preise in Deutschland ziehen wieder an. Bereits zum Ende 2016 stieg der Verbraucherpreisindex, der die Entwicklung der privaten Verbrauchsausgaben gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum hierzulande anzeigt. Damit steigt auch der Bedarf nach renditeträchtigen Geldanlagen.

Die Grafik zeigt die Entwicklung der Inflationsrate (äußerer Balken, orange) in Deutschland in den Jahren 1999 bis 2016. Die Geldentwertung drückt auf die Realzinsen deutscher Sparer, die näherungsweise als Differenz von Nominalzins und erwarteter Inflationsrate errechnet wird.

Bei den hier dargestellten Leitzinsen der Europäischen Zentralbank (innerer Balken, rot) handelt es sich jeweils um eine Durchschnittsberechnung für das ganze Jahr. Der Datenlieferant Statista hat hierfür die einzelnen Leitzins-Werte, die innerhalb eines Jahres galten, gemittelt. Es wurde dabei auch die Länge der Gültigkeit der jeweiligen Zinssätze berücksichtigt.

Mehr zum Thema

nach oben