Infrastruktur-Fonds in Deutschland zugelassen

JP Morgan Asset Management bietet hierzulande ab sofort einen neuen Schwellenländer-Aktienfonds an: Der Emerging Markets Infrastructure (ISIN: LU0356904259) investiert in Firmen, die die aufstrebenden Volkswirtschaften mit aufrichten. Fondsmanager Leon Eidelman setzt auf etwa 80 bis 120 Börsenschwergewichte aus den weltweiten Exoten-Märkten. „Die Infrastrukturausgaben steigen in allen aufstrebenden Märkten, angeführt von Asien.“

Die Titel aus Eidelmans Portfolio stammen aus den Sektoren wie Transport und Immobilien, Telekommunikation und Versorger. „Mit den wachsenden Städten werden Investitionen in die Grundversorgung wie Straßen und Nahverkehr, Strom- und Wasserversorgung notwendig.“

Der Ausgabeaufschlag beträgt 5 Prozent, die jährliche Verwaltungsgebühr 1,5 Prozent.

Mehr zum Thema