ING IM ergänzt Team für Schwellenländeranleihen

Das Investmenthaus ING Investment Management International (ING IM) stellt zwei neue Spezialisten für Schwellenländeranleihen ein. Marcin Adamczyk und Alia Yousuf ergänzen das 25-köpfige Team, das in drei Regionalzentren – Den Haag, Atlanta und Singapur – tätig ist.

Adamczyk kommt als leitender Portfoliomanager im Bereich Schwellenländeranleihen mit lokalen Währungen zu ING IM. Er wird von Den Haag aus tätig sein. Zuvor war Adamczyk als leitender Fondsmanager für Schwellenländeranleihen bei dem niederländischen Treuhandverwalter MN tätig. Vor seinem Wechsel zu MN arbeitete er als leitender Portfoliomanager für Schwellenländeranleihen bei Lombard Odier Investment Managers in Amsterdam und Genf. Davor war Adamczyk als Händler für lokale Schwellenmarktpapiere für verschiedene Banken in London und Warschau tätig.

Yousuf wird als leitende Portfoliomanagerin für Schwellenländeranleihen mit lokalen Währungen bei ING IM in Singapur tätig sein. Sie kommt von ACPI Investment in London, wo sie als Schwellenländeranleihe-Chefin arbeitete. Davor war Yousuf in verschiedenen Funktionen im Vermögensverwaltungsgeschäft von Standard Asset Management und First State Investments tätig. Sie begann ihre Laufbahn als Analystin bei der Weltbank.

Beide Neuzugänge berichten an Marcelo Assalin, führenden Portfoliomanager Schwellenländeranleihen mit lokalen Währungen in Atlanta, USA.

Mehr zum Thema
Ignis startet Absolute-Return-Schwellenländerfonds Gökhan Kula: Die Türkische Lira am Scheideweg "Monetärer Rückenwind am europäischen Aktienmarkt"