Wulf Schütz, Aragon AG

Wulf Schütz, Aragon AG

Inpunkto statt MEG: Aragon kauft sich in PKV-Vertrieb ein

//

Wie Aragon erklärte, erfolgte der Erwerb der Geschäftsanteile an dem PKV-Spezialvertrieb Inpunkto über eine kombinierte Bar- und Sacheinlage. Dabei wurden Vermögensbestanteile, die Aragon im Rahmen der MEG-Transaktion erworben hatte, eingebracht. Laut Aragon soll Inpunkto das Geschäftsjahr 2009 bei einem Umsatz von rund 6 Millionen Euro mit einem Umsatzwachstum von über 100 Prozent profitabel abschließen.

Das erklärte Ziel für 2010: Inpunkto soll als Marke etabliert, die Vermittlerzahl auf mehr als 200 aufgestockt werden und damit ein Umsatz von rund 20 Millionen Euro erreicht werden. Damit soll Inpunkto nach der Insolvenz der MEG AG aus dem Stand zur Nummer 2 der deutschen Krankenversicherungs-Spezialvertriebe aufgebaut werden.

Aragon hatte im Oktober versucht, den angeschlagenen Spezialvertrieb des MEG-Gründers Mehmet E. Göker zu übernehmen, konnte aber dessen Insolvenz nicht verhindern. Aragon-Vorstand hatte daraufhin im Interview mit DAS INVESTMENT.com erklärt, es habe zu keinem Zeitpunkt ein Risiko für Aragon bestanden.

„Inpunkto ist derzeit einer der wenigen Wachstumsvertriebe am Markt. Wir konnten unsere Investition in die MEG AG trotz deren Insolvenz gewinnbringend für Aragon rekapitalisieren. Für Aragon wird die MEG Transaktion damit zu einem wirtschaftlichen Erfolg“, erklärt Wulf Schütz, Aragon-Vorstand. Der Umsatz des Konzerns werde unter anderem auch wegen dieser Transaktion im nächsten Jahr über 100 Millionen Euro liegen.

Hintergrund: Inpunkto mit Sitz in Mönchengladbach ist ein Spezialvertrieb mit Fokus auf der Vermittlung und Beratung von privaten Krankenversicherungen für Endkunden und Allfinanzvertrieben. Seit Gründung im Jahr 2008 hat das Unternehmen ein deutschlandweites Netz von 14 Niederlassungen mit insgesamt 130 spezialisierten Beratern aufgebaut.

Inpunkto bietet Beratern darüber hinaus ein so genanntes Teilhaftungsdach. Angeschlossene Berater können dadurch bereits während ihrer Ausbildung noch vor ihrer IHK-Sachkundeprüfung als Versicherungsvermittler tätig werden.

Mehr zum Thema
Geplatzter MEG-Deal: „Keinerlei Risiken für die Aragon“
Aragon tauscht Vorstand bei MEG nach Übernahme aus
Aragon schließt Kapitalerhöhung ab
nach oben