Institut für Vorsorge und Finanzplanung

Gemeinsame App mit Stuttgarter Lebensversicherung

//
Da die aktuelle Produktwelt indexgebundener Rentenversicherungen auf dem deutschen Markt immer undurchsichtiger wird, können Vermittler und Kunden diese Produkte aus Renditegesichtspunkten nur sehr schwer vergleichen.

Die neue Index-Rechner App hilft Vermittlern, die Renditechancen von index-safe besser einschätzen zu können. Zudem ermöglicht sie eine Gegenüberstellung mit alternativen Indexmodellen. Für diesen Vergleich stehen unterschiedliche Indizes (Euro Stoxx 50, DAX, DAX RC 20%, Europa Aktienindex mit ISC) und verschiedene Möglichkeiten der Renditebeschränkung (Cap oder Indexquote) zur Verfügung. Die App ermittelt nun die historische Durchschnittsrendite desgewählten Szenarios in einer Vergangenheitsbetrachtung für den Zeitraum von 2000 – 2015 und stellt diese der durchschnittlichen Rendite des Stuttgarter M-A-X Multi-Asset Index mit aktueller Partizipationsquote gegenüber.

Zudem ermittelt die App den Anteil der positiven Indexjahre in diesem Zeitraum für das Indexmodell der Stuttgarter und vergleicht diesen mit der ausgewählten Benchmark.

Die Drehräder im unteren Bereich der App ermöglichen eine schnelle Auswahl alternativer Indexmodelle auf Basis diverser Ausgestaltungsvarianten. Der klare Aufbau, sowie die einfache Bedienbarkeit ladendabei zum Spielen ein. Das IVFP konnte bei der App-Entwicklung auf interne Datenanalysen zu Indexpolicen zurückgreifen.

Die Stuttgarter Index-Rechner App kann über folgenden Link heruntergeladen werden:

Im App Store:

https://itunes.apple.com/de/app/stuttgarter-index-rechner/id1058841270?mt=8

Im Google Play Store:

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.ivfp.ipr.stuttgarter

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) ist ein unabhängiges, inhabergeführtes Unternehmen, das sich auf private und betriebliche Altersvorsorge spezialisiert hat. Im Jahr 2001 gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Michael Hauer, Frank Nobis und Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Einer der drei Geschäftsbereiche beruht auf der Bewertung von Vorsorgeprodukten, Erstellung von Gutachten und Zertifizierung von Beratungsprozessen im Bereich der Finanzplanung.

Die Softwareentwicklung ist eine weitere Domäne des Instituts: Individuelle Online-, Offline-oder Serverlösungen gehören hier ebenso zum Leistungsspektrum wie die Anbindung von Software an entsprechende Tarifprogramme. Über seine eigene Akademie bietet das Institut ein umfangreiches Spektrum an Fachseminaren und Weiterbildungen an. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen wie Aachen Münchener, Allianz, AXA, Canada Life, Commerzbank, Concordia, Fidelity, HDI, LBS, Postbank, Sparkassen Finanzgruppe, Standard Life, Stuttgarter Lebensversicherung, Union Investment, Versicherungskammer Bayern, Zurich Deutscher Herold u.v.a.

Mehr zum Thema
Video-Interview
„Garantie auch weiterhin wichtiges Element der Altersvorsorge“
Unternehmensberater erklärt
Warum MLP versucht, sich strategisch neu aufzustellen
nach oben