Integration abgeschlossen

Mamax auf Continentale verschmolzen

//
Die wirtschaftlichen und rechtlichen Belange der Mamax-Kunden bleiben gewahrt, heißt es in der Mitteilung der Continentale. Die Webseite der Mamax stehe Direktkunden als Kommunikationsplattform weiter zur Verfügung. Die Mitarbeiter der Mamax seien ebenfalls in die Continentale übernommen worden.

Der Continentale-Verbund gehört mit zirka 3,4 Milliarden Euro Beitragseinnahmen zu den großen deutschen Versicherern. 2012 übernahm er die Mannheimer Holding, zu der auch die Versicherungs-Tochter Mamax gehört. Die Verschmelzung der Mannheimer auf die Continentale erfolgte bereits 2013.

Mehr zum Thema
Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften„Garantien führen nicht zwingend zu Sicherheit“ HochwasserschutzAufklärungskampagnen wirkungslos Gerald MützelPolicenwerk Assekuradeure ernennt Geschäftsführer