Internationale Investoren-Umfrage Faktor-Investments bei Profianlegern immer beliebter

Georg Elsässer: Der Senior Portfolio Manager, Quantitative Strategies bei Invesco erkennt in den Studienergebnissen einen wachsenden Trend zur faktorbasierten Anlage. „Sie entwickeln sich von einer komplexen und experimentellen Strategie zu einer dritten strategischen Säule der Kapitalanlage neben aktiven und passiven Investmentstilen.“ | © Invesco

Georg Elsässer: Der Senior Portfolio Manager, Quantitative Strategies bei Invesco erkennt in den Studienergebnissen einen wachsenden Trend zur faktorbasierten Anlage. „Sie entwickeln sich von einer komplexen und experimentellen Strategie zu einer dritten strategischen Säule der Kapitalanlage neben aktiven und passiven Investmentstilen.“ Foto: Invesco

Faktorstrategien werden bei Investoren immer bekannter und beliebter. Das zeigt die dritte Auflage der jährlichen „Global Factor Investing“-Studie der US-Fondsgesellschaft Invesco. Befragt wurden mit mehr als 300 Wholesale- und institutionellen Investoren in 21 Ländern geführt, die Vermögen von insgesamt mehr als 19 Billionen US-Dollar verwalten.

Um ihre Faktoranlagen effektiver zu managen, stellen demnach bereits die Hälfte der institutionellen Anleger und ein Drittel der Retail-Investoren einen Spezialisten hierfür ein. In der Folge verschwinde zunehmend das bisher größte Hindernis für ein Engagement in Faktorstrategien, nämlich fehlende Ressourcen und Kompetenzen im eigenen Haus.

„Strukturwandel in der Branche“

„Die zunehmende Durchsetzung des faktorbasierten Investierens stößt einen Strukturwandel in der Branche an“, erklärt Georg Elsässer, Senior Portfolio Manager, Quantitative Strategies bei Invesco. Die Faktoranlage etabliere sich als echte dritte Säule der Kapitalanlage mit klarer Abgrenzung von traditionellen aktiven und passiven Ansätzen.

Ihr Engagement in Faktor-Investments dürften die Befragten in den nächsten drei Jahren weiter ausbauen, so das Fazit der Studie. Demnach wollen 68 Prozent der institutionellen Investoren und 56 Prozent der Wholesale-Anleger ihre entsprechenden Anlagen bis 2021 aufstocken. Das gilt insbesondere für Investoren aus der Region Asien-Pazifik.

Die beliebtesten Faktor-Strategien

Der Faktor Value führt die Beliebtheitsskala an, gefolgt von Low Volatility. In Europa nutzen die Anleger den Value-Faktors aber seltener als im globalen Durchschnitt, dafür wird hier stärker auf den Dividenden-Faktor gesetzt. Investoren im asiatisch-pazifischen Raum bevorzugen dagegen Value und Quality, nordamerikanische Anleger Value und Size.