Suche
in FondsLesedauer: 1 Minute

ETF-Sparpläne ohne Gebühren Invesco schließt Kooperation mit Scalable Capital

Börsenkurse auf dem Smartphone
Börsenkurse auf dem Smartphone: Digitale Vermögensverwalter wie Scalable Capital bieten ihre Dienste meist über eine App an. | Foto: imago images / photothek

Scalable Capital hat mit Invesco eine sogenannte Prime-Partnerschaft geschlossen. Das bedeute, dass die ETFs und ETCs des Fondshauses im Angebot des digitalen Vermögensverwalters nun besser sichtbar seien, teilte Invesco mit. Anleger könnten die börsengehandelten Indexfonds über den Robo Advisor als Einzelinvestition erwerben oder einen Sparplan abschließen, ohne dass Gebühren anfallen.

Insgesamt stünden 90 ETFs zur Wahl, heißt es von Invesco. Darunter seien Produkte mit Fokus auf verschiedene Anlageklassen, Branchen und regionale Märkte, etwa Dividendenaktien, nachhaltigkeitsorientierte ETFs oder Themenfonds. Neben Aktien- und Anleihen-ETFs gehören zudem Rohstoff-ETFs zum Angebot.