Invesco steigt ins ETF-Geschäft ein

Invesco Asset Management steigt ins Geschäft mit börsengehandelten Indexfonds ein. Ab November will die Gesellschaft in Deutschland Exchange Traded Funds (ETFs) anbieten. Zunächst sind 12 bis 14 Produkte der Marke Power Shares geplant, die Invesco an der Frankfurter Börse listen will. Welche Indizes die Fonds abbilden werden, gab die Gesellschaft auf Anfrage von DAS INVESTMENT.com noch nicht bekannt.

Die Fonds stammen aus der Produktpalette der US-Gesellschaft Power Shares. Das Unternehmen gehört seit 2006 zur Invesco PLC, die gleichzeitig Muttergesellschaft der Invesco Asset Management ist. Derzeit hat Power Shares in den USA rund 100 ETFs auf dem Markt und ist dort nach I-Shares der größte Anbieter dieser Produkte. In Deutschland gibt es momentan sechs ETF-Anbieter.

Mehr zum Thema