Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Frau mit Smartphone: Viele Insurtechs setzen auf Versicherungsabschlüsse über das Internet. | © rawpixel.com

Investitionen auf Rekordniveau Die Insurtech-Branche wird erwachsen

Michael Klüttgens, Willis Towers Watson

Die weltweiten Investitionen in Insurtech-Unternehmen bewegen sich weiter auf dem hohen Niveau der vergangenen Quartale. Mit 1,41 Milliarden US-Dollar weltweit überstiegen die Kapitalanlagen auch im zweiten Quartal 2019 die Marke von einer Milliarde US-Dollar. Im Vergleich zum ersten Quartal 2019 fiel allerdings die Anzahl der Investitionen von 85 auf 69 Transaktionen.

Diese Zahlen veröffentlicht das weltweit vertretene Beratungsunternehmen Willis Towers Watson jetzt in seinem Insurtech Briefing Q2/2019. „Bemerkenswert ist die Höhe der Investitionen”, kommentiert Michael Klüttgens, Leiter der Versicherungsberatung bei Willis Towers Watson in Deutschland. „.Wir haben weltweit vier Investments von mehr als 100 Millionen US-Dollar gesehen.“

„Zunehmende Reife der Branche“

Niki Winter, Willis Towers Watson

Der Rückgang der Transaktionsanzahl ist im Wesentlichen auf die Verringerung der Erstfinanzierungen zurückzuführen. Sie sanken auf insgesamt 147 Millionen US-Dollar im vergangenen Quartal. Damit kommen sie auf einen Anteil am Gesamtvolumen von 10 Prozent. Das ist der niedrigste Stand seit dem dritten Quartal 2017.

Einen deutlichen Anstieg verzeichnen hingegen Investitionen in den späteren Phasen der Unternehmensentwicklung. Sie fallen üblicherweise deutlich größer aus als die ersten Finanzierungsrunden. „Wir sehen einen sich weiter fortsetzenden Trend zu späten Finanzierungsrunden“, erklärt hierzu Niki Winter, Digitalisierungsexperte bei Willis Towers Watson in Deutschland. Das unterstreiche die „zunehmende Reife der Branche“.

nach oben