Investmentgesellschaft kauft Hedgefonds-Anbieter

Aberdeen übernimmt Arden Asset Management

//
Der Vermögensverwalter Aberdeen, Emerging-Markets-Spezialist aus Schottland, vergrößert sich erneut: Aberdeen hat den New Yorker Hedgefonds-Betreiber Arden gekauft.

Der jetzt aufgekaufte Anbieter Arden ist seit 20 Jahren im Hedgefonds-Geschäft aktiv. Die langjährige Expertise auf diesem Gebiet möchte sich Aberdeen zunutze machen: Die Risiko-Rendite-Profile von Hedgefonds seien Mainstream-Strategien und traditionellem Asset Management überlegen und daher interessant für institutionelle Anleger, kommentierte Aberdeen-Chef Martin Gilbert die Übernahme. Zu Ardens Kunden zählen private und staatliche Versorgungswerke sowie Staatsfonds.

Nach dem jüngsten Zukauf verwaltet Aberdeen ein Vermögen von 11 Milliarden US-Dollar in Hedgefonds und beschäftigt in diesem Sektor mehr als 30 Anlageprofis. Erst im Mai hatte die schottische Investmentgesellschaft den auf Private Equity spezialisierten Vermögensverwalter Flag Capital Management übernommen.



Mehr zum Thema
Aberdeen-Starmanager über seine Asien-Favoriten„Chinas Kursrally ist von Spekulationen getrieben“ Private EquityAberdeen übernimmt Flag Capital Management