6 Vermögensverwalter schätzen ein Ist Bitcoin das neue Gold?

„Bereits eine eigene Anlageklasse“

„Bereits eine eigene Anlageklasse“ | © Finum Private Finance

Stephan Witt ist Anlagestratege bei Finum Private Finance aus Berlin. © Finum Private Finance

Stephan Witt, Finum Private Finance:

„Bitcoin ist aktuell noch nicht das neue Gold – auch wenn Bitcoin und andere Cyber-Währungen sicher einiges dafür tun. Die Beliebtheit nimmt sehr stark zu. Jedenfalls sind Kryptowährungn bereits eine eigene Anlageklasse. Selbst Banken und Wirtschaftsunternehmen nutzen sie und investieren hier mittlerweile.

Nicht jede Kryptowährung ist allerdings auch überall einsetzbar. Der Umfang der Aktzpetanzstellen macht sicher einen Unterschied. Auch in der Anzahl der pro Sekunde durchführbaren Transaktionen unterscheiden sie sich. Das fällt aktuell noch wenig auf, kann aber in Zukunft bedeutsam werden. Langfristig werden Kryptowährungen sicher eine noch größere Rolle spielen als heute. Aktuell unterliegen Sie sehr hohen Schwankungen. Das macht sie für Spekulationen anfällig.“

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben