Allianz-Hauptgebäude in München Foto: Allianz

Von Allianz bis Volkswohl Bund

IVFM zeichnet 14 LV-Unternehmen aus

Für ihr LV-Unternehmensrating beurteilen die IVFP-Forscher die Unternehmensqualität und stellen die Stärken und Schwächen des jeweiligen Versicherungsunternehmens dar. Dabei untersuchen sie hauptsächlich Kennzahlen, die sich aus den Zahlenwerken der Unternehmen und Unternehmensgruppen (zum Beispiel Konzernberichte) und aus öffentlich zugänglichen Quellen (wie Geschäftsberichte und Bafin-Berichte) herauslesen lassen.

Zusätzlich führen die Forscher Sensitivität- und Abhängigkeitsanalysen anhand sogenannter „Monte Carlo“-Simulationen durch. Die Gesamtnote setzt sich aus der Punktzahl in vier Teilbereichen  - Stabilität / Größe, Sicherheit, Ertragskraft / Gewinn und Markterfolg – zusammen.

Insgesamt 14 von 75 untersuchten LV-Unternehmen schneiden im IVFP-Rating „exzellent“ ab. Das sind (in alphabetischer Reihenfolge): Allianz, Axa, Canada Life, Condor, Delta Direkt, Dialog, Ergo, Europa, Hannoversche, LV von 1871, LVM, R+V, Swiss Life und Volkswohl Bund.

Mehr zum Thema
BU-VersicherungVersicherer muss Zahlungsstopp gut begründen Um 2,5 ProzentPKV-Zusatzgeschäft gewachsen Vertriebsspezialist von RolandFynn Monshausen wird Leiter Digitalvertrieb bei der Gothaer