Jacques Wasserfall (l.) und Björn Bohnhoff: Der bisherige Verantwortliche für die Produktentwicklung im Vorstand der Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung und sein Nachfolger. | © Württembergische Lebensversicherung AG​, Zurich Gruppe Deutschland (Fotograf: Stefan Malzkorn) Foto: Württembergische Lebensversicherung AG​, Zurich Gruppe Deutschland (Fotograf: Stefan Malzkorn)

Jacques Wasserfall und Björn Bohnhoff

Chefwechsel bei Württ Leben und Zurich

Jacques Wasserfall übernimmt zur Jahresmitte das Leben-Ressort im Vorstand der Württembergischen Lebensversicherung (Württ Leben). Bei dem Stuttgarter Konzern tritt er damit die Nachfolge des vor einem Jahr verstorbenen Norbert Heinen an. Das Leben-Ressort wird derzeit interimsweise von Vorstandschef Thomas Bischof mitgeführt.

Wasserfall ist seit zwei Jahren Vorstandsmitglied der Zurich Herold Lebensversicherung und verantwortlich für das Ressort Leben Technik. Zuvor war der 44-Jährige seit 2012 verantwortlicher Aktuar der Kölner Tochter der weltweit tätigen Zurich Insurance Group, die er Ende Juni nach Unternehmensangaben „auf eigenen Wunsch verlässt“.

Sein Nachfolger kommt aus den eigenen Reihen: Neuer Verantwortlicher für die Produktentwicklung von Lebensversicherungen im Zurich-Vorstand wird Björn Bohnhoff. Der 46 Jahre alte Diplom-Volkswirt begann seine berufliche Laufbahn 1999 bei Zurich. Seit 2016 verantwortet er die Weiterentwicklung der Lebensversicherungsprodukte.

Mehr zum Thema
AfW-Vorstand Norman Wirth„Vermittler sind gerade jetzt wichtig“ETFs von Franklin TempletonAlte Leipziger setzt auf ETF-PolicenAnlegerstudieNur 6 Prozent der Deutschen kaufen nachhaltige Fonds