Suche
Lesedauer: 6 Minuten

Jamie Horvat Auf diese Titel setzt der Fondsmanager des M&G Global Basics

Seite 2 / 3

Thematische Investments

Der Fonds nutzt für seine Investitionen bei globalen Aktien einen thematischen Ansatz. Der von Horvat und dem Team befolgte Investmentprozess hat einen makroökonomischen Top-down Ansatz, mit dem langfristige strukturelle Trends oder Umschichtungen identifiziert werden. Sie suchen nach Unternehmen, die von diesen Themen profitieren können.

Die Titelauswahl erfolgt auf Bottom-up-Basis und verwendet Fundamentalanalysen, wobei in erster Linie Qualitätsunternehmen mit einer guten Unternehmensführung und robusten Governance-Standards im Vordergrund stehen. Die Wachstumsfähigkeit eines Unternehmens spielt gleichfalls eine wichtige Rolle. Im Anschluss wird dann die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens sowie dessen Umsatzpotenzial und Ertragswachstum betrachtet. Das letzte Element ist die Bewertung, d.h. das Wachstum einer Aktie sollte vom Markt unterbewertet sein.

Zurzeit konzentriert sich das Team schwerpunktmäßig auf vier Themen. Das erste Thema ist Gesundheit. Hierzu gehören die Aspekte einer alternden Gesellschaft und die zunehmende Verbreitung von Krankheiten wie Diabetes und Adipositas (Fettleibigkeit). Ein von Horvat neu in das Portfolio aufgenommener Titel zu diesem Thema ist Resmed. Dieses US-amerikanische Unternehmen produziert Produkte für die Diagnose und Behandlung von Atemwegserkrankungen. Resmed konzentriert sich auf schlafbezogene Atmungsstörungen und generiert ein zweistelliges Umsatzwachstum. Es ist global diversifiziert und expandiert in stark wachsende Bereiche.

Das zweite Thema ist Sicherheit. Dies beinhaltet beispielsweise Nahrungsmittelsicherheit, und Cyber-Security (Schutz gegen Online-Kriminalität). So hält der Fonds eine Beteiligung am US-amerikanischen Eiererzeuger Cal-Maine. In den Augen des Fonds-managers wird das Unternehmen wahrscheinlich aus der steigenden Popularität einer eiweißreichen Ernährung Vorteile ziehen.

Horvat investierte außerdem in das in den USA ansässige landwirtschaftliche Logistikunternehmen Bunge. Die Geschäftsaktivitäten des Unternehmens sind an den Rohstoffzyklus gebunden, und er hat die Gelegenheit der attraktiven Bewertung gegen Ende dieses Zyklus zu einem Einstieg genutzt. Infrastruktur ist angesichts der erwarteten Investitionen in Transport, Strom und Telekommunikation ein weiterer Schwerpunktbereich für das Team.

Tipps der Redaktion
M&G Emerging Markets Bond FundDiese Schwellenmärkte gefallen Fondsmanagerin Claudia Calich
Foto: Exklusiv: Ex-Vertriebsleiter bei Blackrock geht zu Oddo Meriten AM
Matthias MohrExklusiv: Ex-Vertriebsleiter bei Blackrock geht zu Oddo Meriten AM
Rente sucht FondsWarum sich Fondsprodukte auch in der Entsparphase lohnen