Jens Geldmacher

Jens Geldmacher

Jens Geldmacher wird Vorstandschef bei Formaxx

//
„Wir sehen die positive Geschäftsentwicklung bei Formaxx und unterstützen den Aufbau personell", sagt Reinhold Schulte, Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna Gruppe. Der Versicherungskonzern plant eine Beteiligung an Formaxx von bis zu 25 Prozent, bisher ist das Unternehmen noch nicht an Formaxx beteiligt.

Erst im April war es im Vorstand des Hannoveraner Allfinanzkonzerns zu einem Vorstandswechsel gekommen. Vorstand Ralf Steinmeister musste gehen und wurde durch Oliver Sünneke ersetzt (DAS INVESTMENT.com berichtete).

Jens Geldmacher ist bisher für externe Vertriebe im Vorstand der Signal-Iduna-Gruppe zuständig.  Zuvor hat er unter anderem die Deutscher Ring Bausparkasse organisatorisch und vertrieblich vorangebracht sowie den Maklervertrieb beim Deutschen Ring ausgebaut.
„Mit dieser Expertise wird Jens Geldmacher eine wertvolle Unterstützung für die Formaxx sein, die als unabhängiger Qualitätsvertrieb ein sehr großes Marktpotenzial hat", sagt Schulte.

Formaxx hatte im November 2010 erstmals Geschäftszahlen veröffentlicht und war hinter seinen ursprünglichen Ankündigungen zurückgeblieben. Der Finanzvertrieb hatte im Geschäftsjahr bis 30. September 2010, 28 Millionen Euro an Provisionserlösen erzielt. Ursprünglich wollte Formaxx bis 2012 der drittstärkste Finanzvertrieb nach der Deutschen Vermögensberatung und dem AWD sein (mehr dazu lesen Sie hier).

Mehr zum Thema
Rentenberichte 2020Rentenfinanzen laut Regierung gut aufgestellt IndustrieversicherungsmaklerMarsh ernennt neuen Deutschland-Chef Oliver-Wyman-StudieVersicherer sollten sich mit „Financial Home“ beschäftigen