John Hathaway von der Tocqueville Asset Management

John Hathaway von der Tocqueville Asset Management

John Hathaway erwartet Goldpreis von 2.000 Dollar

//
Im neusten Investment Update der Fondsgesellschaft Tocqueville geht John Hathaway davon aus, dass der Goldpreis auf weit oberhalb der Marke von 2.000 US-Dollar pro Feinunze Gold (31,1 Gramm) steigen wird. Er könne sogar die 3.000er Marke knacken. Derzeit kostet die Feinunze 1768 Dollar (Stand 15. November 2011).

„Die Reaktion der Märkte auf die Finanzkrise in Europa und den USA  ist ein notwendiger und schmerzvoller Prolog für neue Höchststände beim Goldpreis“, so Hathaway. „Die geld- und steuerpolitisch Verantwortlichen auf beiden Seiten des Atlantiks werden auf die Krise mit dem Drucken von Geld reagieren, auf die eine oder andere Weise.“

Hathaway geht davon aus, dass zum Jahresende der Goldpreis zunächst kurz schwächeln wird. „Im vierten Quartal erwarten wir die längst überfällige Kurskorrektur, der 2012 ein dramatischer Anstieg beim Goldkurs folgen wird“, so der Fondsmanager.

Zum Investment Update von Tocqueville Asset Management geht es hier.

Mehr zum Thema
Fünf-Jahres-Vergleich: Das gute und das schlechte Gold Gold und Silber: Eric Sprott und James Turk im Video-Interview Mit K.o.-Zertifikaten auf den Goldpreis setzen