Newsletter
anmelden
Magazin als PDF
LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in VersicherungenLesedauer: 1 Minute

John-Protect Neue Versicherung gegen Courtageausfälle

John-Protect soll Provisions- und Courtageforderungen, Honorar- und Dienstleistungsvergütungen absichern, die wegen der Insolvenz eines Maklerpools, eines Assekuradeurs, einer Vertriebsgesellschaft oder sonstiger Vertragspartner gefährdet sind.

Eine Kreditprüfung oder die namentliche Nennung der Vertragspartner ist nicht erforderlich. Je Vertragspartner ist eine Versicherungssumme von 10.000 Euro abschließbar. Pro Jahr liegt die Höhe der maximal versicherbaren Courtage aber bei 25.000 Euro. Dafür zahlen laut Versicherungsjournal dann einen Beitrag von 714 Euro pro Jahr inklusive Versicherungssteuer.

Aber nicht alles lässt sich hierbei versichern. Ausgeschlossen sind etwa Nebenkosten wie Verzugszinsen, Rechtsverfolgung sowie Zwangsvollstreckung. Nicht versicherbar ist etwa auch die automatische Erhöhung in der privaten Krankenversicherung nach Ende der Ausbildung oder die Dynamik bei Lebensversicherungen.

>> Weitere Informationen

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Danke für deine Bewertung