Jonathan Armitage verlässt Schroders

//
Jonathan Armitage kehrt aus familiären Gründen nach Australien zurück und verlässt damit Schroders. Beim britischen Investmenthaus leitete er zuletzt in New York das Team US Large Cap Equities.

Zudem war Armitage Fondsmanager der US-Aktienfonds Schroder ISF US All Cap (WKN: A0KE61) und Schroder ISF US Large Cap (WKN:  A0JJ0S), sowie der weltweiten Aktienfonds Schroder Global Equity Alpha (WKN: A0F5AU) und Schroder Global Alpha Plus (ISIN: GB00B3KNN994). Er verlässt Schroders nach 19 Jahren.

Seine Leitungsfunktion und US-Fonds wird Joanna Shatney übernehmen. Virginie Maisonneuve, Leiterin Aktien Global, wird die beiden globalen Aktienfonds weiterführen.

Armitage fing 1992 als Analyst bei Schroders an. Nach einer Zwischenstation in Australien als Fondsmanager ab 1995, übernahm er 2005 das US-Aktienteam in New York.

Mehr zum Thema
Citywire-Redakteur geht zu Schroders Service: Schroders will Beziehungen zu Großkunden stärken Schroder Property mit zwei Neueinstellungen