Jonathan Hill

EU-Kommissar fordert grenzüberschreitenden Fondsvertrieb

//
Ziel sei es, den Europäischen Pass zu stärken, zitiert die Börsen-Zeitung aus einem Schreiben an den Wirtschafts- und Währungsausschuss des EU-Parlaments. Darin nenne der britische EU-Kommissar seine Prioritäten für 2016.

Neben Maßnahmen für offenere Grenzen für den Fondsvertrieb will Hill noch im ersten Halbjahr ein Maßnahmenpaket vorzulegen, wie mehr Venture Capital mobilisiert werden soll: Zunächst seien vorbereitende Arbeiten für einen europaweiten Risikokapital-Dachfonds vorgesehen. Dem soll ein Gesetzesentwurf folgen.

Mehr zum Thema
Flossbach, Loys und StiftungsfondsDiese 17 Mischfonds sind aktuell die Lieblinge im Fondsvertrieb Andreas Leckelt„Heutige Bank- und Maklervertriebe verlieren radikal“ PwC-StudieHedgefonds-Anbieter wollen AIFMD