JP Morgan: Geldmarktfonds für betuchte Japan-Optimisten

//
JP Morgan Asset Management hat einen neuen Geldmarktfonds aufgelegt. Hauptzielgruppe sind institutionelle Kunden des Unternehmens. Die Mindestanlagesumme beträgt in Großbritannien 200.000 Britische Pfund (umgerechnet rund 267.000 Euro).

Mit der neuen Offerte können Anleger auf eine Aufwertung des Yen setzen, denn der Fonds ist in der japanischen Landeswährung notiert. Der Yen dürfte wieder zulegen, wenn Japans Anleger ihre Auslandsinvestments zurück in das heimische Niedrigzinsland holen. Das Portfolio besteht aus unterschiedlichen Geldmarkttiteln, unter anderem auch hypothekenbesicherten Anleihen mit erstklassigem Rating.

JP Morgan Asset Management hat die Vertriebszulassung des Fonds in Deutschland beantragt. Weitere Details teilte das Unternehmen nicht mit.

Mehr zum Thema