J.P. Morgan: Mann stirbt nach Sturz aus dem 33. Stock

Tragischer Tod im Europa-Hauptquartier von J.P. Morgan. Ein Mann Ende Dreißig, vermutlich ein Angestellter der Bank, fiel um 8 Uhr morgens vom 33. Stock des Gebäudes in der Londoner Canary Wharf und landete auf dem Dach des 9. Stock. Der wenig später herbeigeeilte Rettungsdienst konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Ob es sich bei dem Sturz um Selbstmord handelt, gibt die Polizei noch nicht bekannt. Auch zur Identität des Toten macht sie derzeit noch keine Angaben. „Wir glauben zu wissen, wer der Verstorbene ist, warten aber noch die offizielle Identifizierung ab“, so ein Polizeisprecher.

Mehr zum Thema