JP Morgan sortiert Euro-Fondsklassen neu

JP Morgan Asset Management hat die Euro-Version ihres Global Equity Fund (WKN: 971608) aufgelöst. Das Vermögen des internationalen Aktienfonds wurde in eine neue Anteilsklasse der gleichnamigen US-Dollar-Variante (WKN: A0NCUX) übertragen. Am Investment der Anleger ändert sich dadurch kaum etwas: Beide Fonds setzten auf das identische Aktienportfolio von Fondsmanager Edward Walker.

Nach Unternehmensangaben war es bislang schwierig, eine währungsgesicherte Version eines Fonds einzuführen, der in einer Fremdwährung notiert. Daher musste ein eigener Fonds aufgelegt werden, der währungsgesichert anlegt. Jetzt habe sich die Lage geändert und die Fonds mit gleichem Portfolio werden aus Kostengründen zusammengelegt.

Leider erfolgt diese Fusion aber nicht steuerneutral: Das Finanzamt unterstellt aufgrund der geänderten WKN im Depot den Verkauf des aufgelösten Fonds. Wer vor weniger als einem Jahr in den aufgelösten Fonds investierte, fällt also in die steuerliche Spekulationsfrist.

Mehr zum Thema