J.P. Morgan wirbt weiteren Schroders-Manager ab

Nick Gartside, Leiter des globalen Rentengeschäfts der britischen Investmentgesellschaft Schroders, wird das Unternehmen zum Jahresende verlassen. Danach steigt der Manager, der bei Schroders ein Vermögen von insgesamt 750 britischen Pfund verwaltet, beim Konkurrenten J.P. Morgan als Rentenchef ein. Dort soll Gartside mit seinem früheren Vorgesetzten Robert Michele zusammenarbeiten. Michele wechselte 2008 von Schroders zu J.P. Morgan, wo er als Investment-Chef das internationale Rentengeschäft verantwortet.

Gartsides Fonds Schroder Strategic Bond Fund, ISF Global Bond Fund und Institutional Bond Fund werden zukünftig von Bhupinder Bahra und Frederick Bourgoin gemanagt. Das Duo, das zuvor jahrelang für Barclays Global Investors (BGI) tätig war, wechselte 2006 zu Schroders. Darüber hinaus werde Bahra und Bourgoin zusammen mit dem Leiter für britische und europäische Zinsstrategien David Scammell auch den Strategic Bond Fund von Gartside verwalten.

Nach Angaben von Schroders behalten die Manager bei allen drei Fonds die bisherige Investmentstrategie bei.

Erst Anfang Mai wechselte Gary Clarke, Leiter des europäischen Aktienteams von Schroders, zum Konkurrenten J.P. Morgan. 

Mehr zum Thema
Schroders ernennt Nachfolger für Gary Clarke Schroders benennt den ISF Asian Bond Fonds um