JPM: 27 Aktien, die bis Jahresende steigen könnten

Thomas J. Lee, Chefstratege für US-Aktien bei JPMorgan Chase & Co., bleibt nach eigenen Angaben mit Blick auf Aktien in Richtung Jahresende “konstruktiv”. Er rät zum Kauf von Titeln in Schwächephasen. Zudem hat er eine Liste mit 27 Aktien erstellt, die seiner Meinung nach bis zum Ende des Jahres steigen könnten.

Für seine Auswahl legte er mehrere Kriterien zu Grunde, unter anderem: Es sind attraktive Zykliker für Hedgefonds. Die Prognosen zum Nettogewinn wurden zwischen dem 30. September und 1. November um mindestens 1 Prozent angehoben. Zudem müssen die Titel das Anlageurteil “übergewichten” bei JPMorgan haben und basierend auf dem Kursziel der Bank über ein Aufwärtspotenzial von mehr als fünf Prozent verfügen.

Zu finden sind auf der Liste die folgenden Aktien:

Peabody Energy
Whiting Petroleum
CA
Schlumberger
Edgen Group

Delta Air Lines
UDR
Las Vegas Sands
Starwood Hotels & Resorts Worldwide
Comerica

Freeport-McMoRan Copper & Gold
Jarden
Tractor Supply Co.
Google
Blackrock

Zagg
Solarwinds
Tenneco
Meritage Homes
EQT Midstream Partners

Cliffs Natural Resources
Targa Resources
Swift Transportation Co.
SVB Financial Group
Och-Ziff Capital Management Group

Signature Bank
Equity One

Mehr zum Thema
Hundertstes Investmentbarometer von J.P. Morgan