Jürgen Müllender: Das bisherige Vorstandsmitglied folgt bei der Öffentlichen Oldenburger auf Ulrich Knemeyer. Foto: Öffentliche Versicherungen Oldenburg

Jürgen Müllender

Neuer Vorstandschef bei der Öffentlichen Oldenburger

Ulrich Knemeyer, Öffentliche Oldenburger

Der 54 Jahre alte Jürgen Müllender folgt Mitte nächsten Jahres bei der Öffentlichen Oldenburger auf Ulrich Knemeyer, der den Vorstandsvorsitz nach drei Jahren abgibt. Knemeyer (56) wechselt als Vorstandsvorsitzender der VGH Versicherungen nach Hannover. In diesem Amt folgt er auf Hermann Kasten (63), der nach acht Jahren in dieser Funktion in den Ruhestand geht.

Bereits seit 2007 hatte Knemeyer für die VGH diverse Vorstandsmandate inne. Tätig war er in der Oldenburger Region unter anderem bei der Alte Oldenburger Krankenversicherung in Vechta. Neben seinem Nachfolger Müllender gehören dem Vorstand der Öffentlichen Oldenburger ab Spätsommer weiterhin Angelika Müller an, die für die Ressorts Leben, Unfall, bAV und IT zuständig ist.

Als neues Vorstandsmitglied für das Kompositressort steigt im Sommer 2020 Ralf Kunze in die Unternehmensführung der Öffentlichen Oldenburger auf. Der 47-Jährige wechselt vom Versicherer Alte Leipziger aus Oberursel, wo er nach seinem Karrierestart im Axa-Konzern seit 2012 als Bereichsleiter das private Sach- und Rechtschutzversicherungsgeschäft verantwortete.

Mehr zum Thema
DigitalisierungVorstandswechsel bei der HDI Leben LebensversicherungSo funktioniert die Zinszusatzreserve GDV-Chef Jörg AsmussenVersicherer erwarten 2020 nur Miniwachstum