Julius Bär setzt auf natürliche Rohstoffe

Julius Baer Investment Funds Services hat einen Rohstofffonds aufgelegt. Der Julius Bär Multistock – Natural Resources Stock Fund (WKN: A0M UV3) investiert in Aktien von Unternehmen aus dem Energie-, Metall- und Agrarsektor. Ins Portfolio kommen große und mittelgroße Firmen. 

Für das Management ist die Bostoner Vermögensverwaltung Wellington Management Company verantwortlich. Derzeit hat sie das Vermögen zu rund 50 Prozent in Energieunternehmen wie Öl- und Gasversorger investiert. Weitere 25 Prozent stecken in Firmen aus dem Metallsektor, zum Beispiel Minenbetreiber. Der Rest entfällt aktuell auf Agrarunternehmen wie Hersteller von Saatgut und Biokraftstoff. 

Der Fonds hat einen Ausgabeaufschlag von bis zu 5 Prozent. Die jährliche Verwaltungsgebühr beträgt 1,4 Prozent. 

Mehr zum Thema