Quelle: Julius Bär

Quelle: Julius Bär

Julius Bär trennt Privatbank und Vermögensverwaltung

//
Nach Angaben des Unternehmens will sich Julius Bär in Zukunft ausschließlich auf Beratung und Betreuung von Privatkunden konzentrieren. Die Tochtergesellschaft GAM Holding AG, die neben GAM auch Artio Global Investors sowie Julius Bär Asset Management Europe umfasst, soll zum unabhängigen Vermögensverwalter werden. Die Transaktion, die noch der Zustimmung der Aktionäre und der Aufsichtsbehörden bedarf, soll voraussichtlich im dritten Quartal 2009 abgeschlossen werden. Ein Stellenabbau ist nach Unternehmensangaben nicht geplant.

Mehr zum Thema
„Je länger die Party, desto heftiger der Kater“ Rückkauf: GAM übernimmt Hedge-Fondsgesellschaft Generationenwechsel bei Julius Bär