in NewsLesedauer: 3 Minuten
Headphones
Artikel hören
Rhys Petheram
Jupiter-Urgestein geht im Zuge von Fonds-Schließungen
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.

Rhys Petheram Jupiter-Urgestein geht im Zuge von Fonds-Schließungen

Rhys Petheram
Rhys Petheram: Der langjährige Portfoliomanager verlässt das Fondshaus Jupiter. | Foto: Jupiter

Die britische Fondsgesellschaft Jupiter schließt zwei ihrer Investmentfonds: Man werde den Global Ecology Bond Fund und den Global Ecology Diversified Fund abwickeln, erklärte das Unternehmen gegenüber DAS INVESTMENT. Beide würden nicht mehr „der Nachfrage der Kunden entsprechen.“ Das habe eine „detaillierte Analyse im Rahmen der Produktoptimierung" ergeben. Auch das Feedback von Kunden habe man dabei berücksichtigt.

Fazit von Jupiter: „Wir sind daher der Ansicht, dass die Auflösung dieser Fonds im besten Interesse der Anleger ist.“  

Diese beiden Fonds schließen:

  • Der Anleihefonds Global Ecology Bond Fund (ISIN: LU2411714186) wurde erst vor rund einem Jahr aufgelegt. Er sollte vor allem die Themen „Eindämmung des Klimawandels und Wiederherstellen von Umweltkapital und Biodiversität“ abdecken, und vor allem im Investment-Grade-Bereich investieren, hatte Jupiter 2022 verkündet. Der Fonds war als Artikel-9-Fonds nach EU-Offenlegungsverordnung eingestuft. Offenbar ging die Rechnung jedoch nicht auf: Anfang April lag der Fonds rund 10 Prozent unter seinem Ausgabewert. Laut dem Analysehaus Morningstar verwaltete der grüne Anleihefonds nach einem Jahr auch erst rund 16 Millionen Euro. 
  • Der Mischfonds Global Ecology Diversified Fund (LU1388737576) wurde 2016 aufgelegt. Er sollte weltweit Aktien und Anleihen ins Portfolio holen, die den Übergang zu einer nachhaltigen Wirtschaft fördern sollten. Im schwierigen Anlagejahr 2022 rauschte sein Kurs von einem Hoch bei etwas mehr als 30 Prozent über Ausgabewert fast vollständig auf Ausgangsniveau zurück. Von seiner Erstausgabe 2016 konnte der Fonds insgesamt rund 11 Prozent an Wert zulegen. Er verwaltete zuletzt rund 15 Millionen Euro.

1.200% Rendite in 20 Jahren?

Die besten ETFs und Fonds, aktuelle News und exklusive Personalien erhalten Sie in unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Daily“. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

Im Zuge der Fondsschließungen bestätigt Jupiter gegenüber unserem Portal zudem einen prominenten Abgang: Der langjährige Fondsmanager Rhys Petheram verlässt die Gesellschaft. Petheram stand an der Spitze der beiden zu schließenden Fonds. Im Anleihefonds Global Ecology Bond Fund war Petheram leitender Portfoliomanager, im Mischfonds Global Ecology Diversified managte er gemeinsam mit Jon Wallace die Anleiheseite. Gleichzeitig leitete Peheram den Bereich „Environmental Solutions“.

Der Anleihespezialist war insgesamt 17 Jahre für Jupiter tätig gewesen. 2022 hatte die Fondsgesellschaft ihn in einer Mitteilung als „anerkannten Meinungsführer im Bereich der festverzinslichen ökologischen Anlagen“ präsentiert. Petheram habe den Markt für grüne Anleihen maßgeblich mitentwickelt und an der Erstellung des Certificate in Climate & Investing der CFA Society in Großbritannien, einer Qualifikation für Nachhaltigkeits-Experten, mitgewirkt.    

Der ausscheidende Spezialist habe „einen wesentlichen Beitrag zu den Fixed Income- und Nachhaltigkeitsstrategien des Unternehmens geleistet“, heißt es nun von Jupiter anlässlich des prominenten Abgangs. „Er verlässt uns mit unserem Dank und unseren besten Wünschen.“

Vor seiner Zeit bei Jupiter war Petheram laut Linkedin-Profil für

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen