Sabine Groth (Freie Autorin)Lesedauer: 1 Minute

Foreverontheblockchain Juwelier Christ setzt auf Blockchain-Produkte

Der Unendliche Moment
Der Unendliche Moment: Mithilfe der Blockchain-Technologie lassen sich wichtige Momente im Leben auf immer und ewig festhalten. | Foto: foreverontheblockchain

Die Blockchain-Technologie ist für viele Facetten des Lebens geeignet: Beim Juwelier Christ können Kunden ab sofort ihre wichtigsten Lebensereignisse für alle Ewigkeit in der Bitcoin-Blockchain festhalten. Technischer Umsetzungspartner ist das Hamburger Unternehmen Foreverontheblockchain. „Ob Verlobung, Hochzeit, Geburt oder ein anderes persönliches Erlebnis – wir alle kennen die Momente im Leben, die am liebsten nie vergehen sollen. Mit unserem neuen Produkt bedienen wir exakt diesen Wunsch nach Unendlichkeit“, sagt Stephan Hungeling, CEO von Christ. 

In den Christ-Filialen in Deutschland und Österreich können Kunden zwischen zwei Produkten wählen: Die „Ewige Nachricht“ beinhaltet die Speicherung einer kurzen Nachricht.  Der „Unendliche Moment“ ermöglicht neben einer längeren Botschaft auch die Speicherung eines Bildes. Für beide Varianten gibt es ein Zertifikat über den Blockchain-Eintrag sowie eine Grußkarte, beides mit QR-Code auf den Eintrag – in der Premium-Variante in gedruckter Form, ansonsten digital.

„Durch einen Satellitenstream stellen wir sicher, dass Kunden und Kundinnen den Eintrag selbst dann noch erreichen könnten, wenn weltweit zeitgleich das Internet ausfiele“, erklärt Sven Hildebrandt, CEO von Foreverontheblockchain. Selbst an die Umwelt wird gedacht:  Für jede Transaktion wird ein Baum gepflanzt.

Tipps der Redaktion
ANZEIGE
Invesco Asset ManagementDie Blockchain und andere Renditetreiber
Blockchain-TechnologieSo wird der Immobilienmarkt umgekrempelt
Time To TokenVermögensverwalter will Kunst auf die Blockchain bringen
Mehr zum Thema