Suche

5 Vermögensverwalter schätzen ein Kann man noch in China investieren?

„Chinesische Wirtschaft wird weiter wachsen“

 „Chinesische Wirtschaft wird weiter wachsen“ | © B&K Vermögen
Rainer Göritz ist Vermögensverwalter der B&K Vermögen aus Köln. | Foto: B&K Vermögen

Rainer Göritz, B&K Vermögen:

„Der chinesische Aktienmarkt befindet sich gerade in einer Phase der Neubewertung. Kurzfristig werden Investoren verunsichert sein, die Volatilität wird hoch bleiben. Für langfristig orientierte Anleger bietet der aktuelle Kursrückgang jedoch interessante Einstiegschancen. Die chinesische Wirtschaft wird weiter wachsen. Jüngste Äußerungen von chinesischen Regierungsvertretern legen nahe, dass sich die Regierung zu den Prinzipien des Marktes bekennt.

Entscheidend wird sein, ob die aktuellen Belastungen die chinesische Konjunktur nachhaltig in ihrem Wachstum schwächen. In dem Fall wird das auch die globalen Aktienmärkte belasten. Immerhin erzielen auch viele europäische Unternehmen einen signifikanten Anteil Ihrer Umsätze in China. Das entspricht nicht unserem Basisszenario, wir behalten die Entwicklung allerdings eng im Auge.

Wir haben bereits im ersten Quartal einen großen Anteil unserer Chinapositionen verkauft, daher warten wir mit Käufen aktuell noch ab. Allerdings haben wir die Kursschwäche genutzt, um bei interessanten Titeln mir hohem China-Geschäft einzusteigen, zum Beispiel beim französischen Luxuskonzern LVMH.   

Interessant sind in China vor allem Sektoren mit einem nachhaltigen Wachstum, die im Einklang mit den Zielen der politischen Führung stehen. Dazu zählen aus unserer Sicht unter anderem Umwelttechnologie, medizinische Versorgung und Cybersecurity.“

Neu in der Mediathek
nach oben