Lesedauer: 6 Minuten

Kassensturz im Crash Das sind die 50 erfolgreichsten globalen Aktienfonds

Seite 2 / 3

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Den Vogel über alle Tabellen hinweg schießt hingegen ein hochkonzentrierter Growth-Fonds von der Gesellschaft Baillie Gifford ab. Er liegt trotz Crash über drei Jahre mit sehr stattlichen 67,9 Prozent im Plus. Fondsmanager Mark Urquhart arbeitet seit 1996 in der Firma und setzt konsequent auf langfristig stark wachsende Unternehmen. Zurzeit hat er nur 32 Titel im Portfolio, die Spitzenpositionen haben Anteile wie 7,3 Prozent (Amazon) und 7,1 Prozent (Tesla). Eine Aktie bleibt im Schnitt mindestens fünf Jahre, gern aber auch mal zehn Jahre oder länger im Portfolio.

Recht erstaunlich wirken auch die 9,0 Prozent, die der Global Challenges Select der Hamburger Vermögensverwaltung Geneon (DE000A0Q8HL1) über ein Jahr vorweist. Bis 2017 hieß er noch Geneon Invest Equity Select, und das Portfolio bestand fast komplett aus Fonds. Bei Morningstar weist man darauf hin und merkt an, dass die Zahlen vor 2017 deshalb nicht aussagekräftig sind. Zum Glück, möchte man da meinen, steht doch beispielsweise über fünf Jahre ein Minus in den Büchern.

Tipps der Redaktion
Foto: Willkommen im Club
FondsklassikerWillkommen im Club
Foto: Digitale Reife macht krisenresistenter, schneller und besser
Gespräch„Digitale Reife macht krisenresistenter, schneller und besser“
Foto: Diese Mischfonds blieben im Crash stabil
Cool bleiben im heißen MärzDiese Mischfonds blieben im Crash stabil
Mehr zum Thema