Klima-Rückpass

//
Neun Jahre ist das jetzt her, und wer einige auf dem Höhepunkt des New-Economy-Booms geschriebene Artikel Revue passieren lässt, kommt um den wahren Kern dieser Botschaft nicht herum. Doch allmählich ist es an der Zeit, den Ball zurückzuspielen. Denn auch viele in diesen Wochen und Monaten von Investmentgesellschaften herausgegebene Unterlagen sind das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt werden.  Was etwa soll ein Betrachter Anfang August mit den Longund Short-Positionen des JP Morgan Highbridge Statistical Market Neutral im Rohstoffsektor zum Stichtag 30. Juni anfangen? Das diesem Fonds zugrunde liegende Computerprogramm baut das Portfolio im Fünf-Minuten-Takt um und wechselt oft innerhalb kürzester Zeit die Richtung. Auch in anderen Fonds sieht die Wirklichkeit oft längst ganz anders aus, als es das jüngste Factsheet glauben macht.  Ein Appell an die Branche, dem Klima zuliebe künftig weniger Informationen herauszugeben? Nein. Lediglich die Aufforderung, Fondsdaten fantasievoller und vor allem nutzwertiger aufzubereiten.