Klimainvestments widerstehen Börsenstürmen

//
Die aktuellen Turbulenzen an den Aktienmärkten und ihre negativen Folgen für die Weltkonjunktur bieten ein günstiges Umfeld für die Bekämpfer des Klimawandels. Zu diesem Ergebnis kommt eine Forschungsarbeit, die die Deutsche Asset Management (Deam) heute veröffentlicht hat. Demnach bietet der wirtschaftliche Abschwung den Regierungen der Industrienationen eine Möglichkeit, die Ausgaben für umweltfreundliche Infrastruktur zu steigern, um mit diesen Investitionen eine schwerwiegende Rezession zu vermeiden.

„Die gegenwärtige Krise macht aus der Notwendigkeit den Klimawandel zu bekämpfen eine Gelegenheit, das Wirtschaftwachstum zu fördern“, erklärt Mark Fulton, Chefanalyst für Klimawandelinvestments bei der Deam. Dabei stünden Investitionen in erneuerbare Energien im Vordergrund.

Mehr zum Thema