LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
Aktualisiert am in 22 Fragen an...Lesedauer: 4 Minuten

22 Fragen an Hilde Jenssen „Können wir das wiederholen?“

Humor als Waffe
Humor als Waffe: Hilde Jenssen von Nordea Asset Management.
  1. Ihre erste prägende Erfahrung zum Thema Geld?

Die früheste Erinnerung ist, dass meine Mutter mit mir zur Bank ging, als ich 4 oder 5 Jahre alt war. Wir haben uns dafür fein angezogen, und ich empfand die Bank als einen sehr glamourösen Ort

  1. Wären Sie nicht Fondsmanagerin geworden, wären Sie heute …

…eine weltweit agierende Hotel- und Spa-Bewerterin

  1. Haben Sie ein berufliches Vorbild?

Es gibt eine Menge guter Fondsmanager auf der Welt. Es wäre unfair, nur einen zu nennen

  1. Welche andere Persönlichkeiten imponiert Ihnen?

Meine Eltern. Sie trafen sich in Oslo, während sich meine Mutter dort zur Physiotherapeutin ausbilden ließ. Sie mochte schon immer Süßigkeiten und mein Vater arbeitete in einer Schokoladenfabrik – der Rest ist Geschichte

  1. Welches Buch sollte jeder Fondsmanager gelesen haben?

"Thinking, fast and slow" von Daniel Kahneman und "The Success Equation" von Michael Mauboussin. Das sind großartige Bücher, ob Sie nun ein Fondsmanager sind oder nicht

  1. Wie motivieren Sie sich, wenn Sie mit Ihrem Fonds einmal hinter der Konkurrenz zurückbleiben?

1.200% Rendite in 20 Jahren?

Die besten ETFs und Fonds, aktuelle News und exklusive Personalien erhalten Sie in unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Daily“. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

Humor ist die beste Waffe, und niemand hat einen besseren Sinn für makabre Komik als wir Dänen

  1. Und die Belohnung, wenn Sie alle anderen abgehängt haben?

Wir fragen uns: Wie können wir das wiederholen?

  1. Ihr bislang schönstes Erlebnis als Fondsmanager?

Dass ich faszinierenden Menschen begegne, die Unternehmen rund um den Globus leiten. Als Fondsmanager hat man zudem die Möglichkeit, wirklich jeden Tag dazuzulernen

  1. Welchem verpassten Investment trauern Sie noch heute nach?

Dass ich beim Kauf meines ersten iPhones keine Apple-Aktien gekauft habe

  1. Worüber haben Sie sich in jüngster Zeit so richtig geärgert?

Über Kopenhagener Radfahrer, die so tun, als gehörten ihnen alle öffentlichen Straßen

  1. Und wem würden Sie gern einmal gehörig die Meinung sagen?

Eben diesen Radfahrern. Grün zu sein bedeutet nicht, dass man sich nicht an die Verkehrsregeln halten muss

Tipps der Redaktion