Kommentare der Redaktion

[TOPNEWS]  Wachtendorf-Kolumne

30 Jahre Dax: Eine Erfolgsgeschichte, aber …

Dem Lobgesang, den viele Kommentatoren in diesen Wochen auf Deutschlands führendes Börsen-Barometer Dax anstimmen, kann sich DAS-INVESTMENT-Kolumnist Egon Wachtendorf nur bedingt anschließen. Dasselbe gilt für Fonds, die den Dax und andere deutsche Indizes eins zu eins nachbilden. [mehr]

[TOPNEWS]  Wachtendorf-Kolumne

Mark Mobius 2.0: Nur gucken, nicht anfassen

Schwellenländer-Ikone Mark Mobius will es noch einmal wissen und legt einen neuen Fonds auf. Eine Nachricht, die Anleger rund um den Globus aufhorchen lässt. Bei DAS-INVESTMENT-Kolumnist Egon Wachtendorf hält sich die Begeisterung darüber jedoch in engen Grenzen. [mehr]

[TOPNEWS]  Kommentar aus der Redaktion

Die hässliche Seite der Digitalisierung

Phänomenal. Die Welt wird digital. Die Welt vernetzt sich. Wird jetzt alles super? Nun ja, Redakteur Andreas Harms hat so seine Probleme mit der neuen, komplett verknüpften Bit-und-Byte-Welt. Seiner Meinung nach könnte sogar eine Gegenbewegung entstehen. Eine vielleicht sogar sehr lukrative. [mehr]

[TOPNEWS]  Wachtendorf-Kolumne

Regulierung: Die Mifid-Träumer

Die aktuelle Diskussion um die europäische Wertpapier-Richtlinie Mifid II erinnert DAS-INVESTMENT-Kolumnist Egon Wachtendorf an einen Beitrag, den er vor vielen Jahren einmal im „Hohlspiegel“ gelesen hat. Damals gab es noch den real existierenden Sozialismus. [mehr]

Es ist immer gut, wenn Anleger genau wissen, was sie wollen oder nicht wollen. Doch gesundes Selbstbewusstsein allein reicht nicht. Es gehört auch etwas Basiswissen dazu, findet DAS-INVESTMENT-Kolumnist Egon Wachtendorf – und nennt ein aktuelles Beispiel. [mehr]

Gibt es einen besseren Namen für ein Fonds-Einsteigerprodukt als „Der erste Schritt“? Wohl kaum, findet DAS-INVESTMENT-Kolumnist Egon Wachtendorf. Trotzdem zweifelt er am Durchbruch der dahinter stehenden Idee – weil eine wichtige, nicht in der Verantwortung des Anbieters liegende Zutat fehlt. [mehr]

Die deutsche Sprache hat mit „Influencer“ ihren Anglizismus des Jahres. Glückwunsch. In der Finanzbranche müsste es dagegen einen Preis für das deutsche Wort des Jahres geben, so viel Anglo-Quatsch wird dort geredet. Hier sind fünf besonders nervige Beispiele. [mehr]

Performance gut, alles gut? Natürlich nicht, weiß DAS-INVESTMENT-Kolumnist Egon Wachtendorf – warnt aber davor, beim Abschätzen der Gefahren einer Fondsanlage allein auf gängige Risikokennzahlen wie Volatilität oder maximaler Verlust zu schauen. Denn auch die sehen im Aufschwung verdächtig gut aus. [mehr]

[TOPNEWS]  Redakteur Andreas Harms hat es gesehen

Was 2018 passiert – garantiert

Wochenlanges Mistwetter, Chester Benningtons Selbstmord und Donald Trump an der Twitter-App – nein, auch 2017 war manchmal nicht lustig. Stellen Sie sich mal vor, was im nächsten Jahr alles passieren könnte! Ich weiß es, denn ich habe meine Glaskugel befragt. [mehr]

Aktiv oder passiv – der Streit darüber, welcher Fondsmanagement-Ansatz der bessere ist, wird wohl noch viele Jahre lang toben. DAS-INVESTMENT-Kolumnist Egon Wachtendorf kann den Ausgang nicht vorhersehen, legt sich aber in seinen Wetten zum Thema eindeutig fest. Dabei bekommt er einmal Unterstützung und zweimal Gegenwind. [mehr]