LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in NewsLesedauer: 10 Minuten

Exklusive Recherche Das steckt hinter der Eskalation bei Kompass

Matthias Schmidt, CEO Komapss Group Deutschland AG
Ein Bild aus besseren Tagen: Matthias Schmidt vor dem Logo des von ihm gegründeten Unternehmens. Wie es mit diesem beziehungsweise der neu gegründeten Gesellschaft weitergeht, steht in den Sternen. | Foto: Kompass Group AG

Was steckt hinter der Eskalation bei der Kompass Group? Bisher stritten der alte Vorstand und der Aufsichtsrat vor allem um die Deutungshoheit. Was die Hintergründe der Neugründung einer Gesellschaft fast gleichen Namens sind, wusste die Öffentlichkeit bisher nicht.

Die Spur zur Aufklärung führt zu einem kurzen Hinweis in der ersten Pressemitteilung der neu gegründeten Kompass Group Deutschland AG. Dabei ging es um das Ausscheiden der Minderheitsaktionärin Deutsche Treuwert Wealth Management AG (DTW) und deren Vorstand Dr. U. Dieser ist zugleich stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Kompass Group AG. Auf die Fragen von DAS INVESTMENT antwortete U. selbst nicht, stattdessen seine anwaltliche Vertretung, die zugleich angab, dass keine Berechtigung zur namentlichen Nennung ihres Mandanten bestehen würde.

Anwaltliche Compliance-Untersuchung 

DAS INVESTMENT liegt exklusiv der Zwischenbericht im Rahmen einer Compliance-Untersuchung der Wiesbadener Rechtsanwaltskanzlei Dierlamm von Anfang März 2024 vor. In diesem geht es vor allem um angebliche Reputationsrisiken für die Kompass Group aufgrund der medialen Berichterstattung über das Unternehmensnetzwerk von U. und etwaige Interessenkonflikte im Zuge seiner Aufsichtsratstätigkeit.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos, um diesen Artikel lesen zu können.

Warum nur an der Oberfläche kratzen? Tauchen Sie tiefer ein mit exklusiven Interviews und umfangreichen Analysen. Die Registrierung für den Premium-Bereich ist selbstverständlich kostenfrei.