Konjunkturoptimismus statt Rentenfonds

Rentenfonds sind bei deutschen Anlegern derzeit unbeliebt. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Fondsgesellschaft Robeco unter 350 Anlageberatern hervor. Demnach erwarten nur noch 13 Prozent in den kommenden 6 Monaten eine gute Nachfrage nach Rentenfonds. Einen Monat zuvor waren es noch 6 Prozentpunkte mehr.

Die unerwartet guten Konjunkturdaten aus Europa und Asien lassen die Ängste vor einem weltweiten Wirtschaftsabschwung weiter sinken“, sagt Frank Alexander de Boer, Geschäftsführer der Robeco Deutschland. „Das spiegelt sich in der überwiegend positiven Absatzerwartung der Berater wider.“

Am stärksten ist die Absatzprognose für Aktienfonds gestiegen. Hier erwarten aktuell 56 Prozent der Anlageberater ein besseres Geschäft. Das sind 2 Prozentpunke mehr als im Vormonat.

Mehr zum Thema