LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in Stolls FondseckeLesedauer: 10 Minuten

Stolls Fonds der Woche Mit Konsumfonds von der Kauflust der Weihnachtszeit profitieren

Seite 2 / 6

Zyklische Konsumwerte: Xtrackers MSCI World Consumer Discretionary

Der Xtrackers MSCI World Consumer Discretionary bündelt Konsumwerte wie die Automobilbauer Tesla und Toyota Motors, den Sportartikelhersteller Nike oder die amerikanische Baumarktkette Lowes Companies. Die Gewinne dieser Unternehmen und somit auch ihre Aktienkurse schwanken stärker als bei nichtzyklischen Konsumgütern. Denn fällige Renovierungen lassen sich unter Umständen in die Zukunft verschieben. Der neueste Sportflitzer muss es auch nicht immer sein und die Sportkollektion aus der vergangenen Saison tut es auch in diesem Jahr noch. Neue Anschaffungen gibt es in der Regel erst dann, wenn das nötige Geld dafür zusammengespart ist.

Quelle Fondsdaten: FWW 2024

Auch der Web-Riese Amazon zählt zu den zyklischen Werten. Mit einem Anteil von 17 Prozent ist der Onlineversender mit Abstand das Schwergewicht im ETF. Aus unserer heutigen Welt ist Amazon kaum wegzudenken. Der Webgigant ist nach wie vor die unangefochtene Nummer 1 im Onlinehandel. Außerdem bietet der Konzern eine Streaming-Plattform an und ist im Bereich Cloud-Computing enorm erfolgreich.

Die extrem hohe Börsenbewertung des Konzerns ist in den vergangenen Monaten allerdings etwas zurückgegangen. Das 2023er-KGV von Amazon liegt aktuell bei rund 51. Der Aktienkurs des Versandhändlers liegt rund 40 Prozent tiefer als zu Jahresbeginn. Die jüngste Erholung an den Märkten zieht an dem Papier bislang spurlos vorüber. Grund sind die erheblichen Verluste im ersten und zweiten Quartal 2022. Für das dritte Quartal meldete der Konzern jedoch einen Gewinn in Höhe von rund 2,87 Milliarden US-Dollar. Laut Statista ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um rund 15 Prozent gestiegen – von rund 110,8 Milliarden US-Dollar auf 127,1 Milliarden US-Dollar.

 

In den vergangenen zehn Jahren lief es für zyklische Konsumgüter hervorragend. Der Xtrackers MSCI World Consumer Discretionary ETF bleibt trotz einer Negativrendite von minus 22 Prozent in diesem Jahr mit einer Jahresrendite von 13 Prozent das beste Konsumpaket der vergangenen Dekade. Wer von den langfristigen Aussichten der Zykliker überzeugt ist, findet neben dem ETF von Xtrackers noch weitere Angebote wie den SPDR MSCI World Consumer Discrectionary oder den auf die USA fokussierten iShares S&P 500 Discretionary Sector ETF. Die laufenden Kosten der passiven Produkte liegen zwischen marktüblichen 0,15 bis 0,30 Prozent. 

PDF nur für Sie. Weitergabe? Fragen Sie uns.
Tipps der Redaktion