Lesedauer: 1 Minute

Konzentration auf andere Bereiche Aus für Riester-Rente der Basler

„Es ist richtig, dass wir ab dem 1. Januar 2015 kein eigenes Riester-Produkt mehr anbieten werden und diese über den Kooperationspartner Hanse-Merkur anbieten“, sagt Basler-Pressesprecher Thomas Wedrich gegenüber dem Versicherungsportal Procontra.

Ähnlich wie die Swiss Life, die auch vor kurzem angekündigt hat, aus dem Riester-Geschäft auszusteigen, will sich auch die Basler stärker auf andere Produktgruppen konzentrieren. Dazu gehört die Biometrie, die betriebliche Altersvorsorge und das fondsgebundene Altersvorsorge-Geschäft.
Mehr zum Thema
Partnerschaftsvertrag bis 2028Generali und Vitality verlängern Kooperation vorzeitig Altersvorsorge in Deutschland„Ruhestand mit 60 Jahren ist oft kaum realisierbar“ VersicherungsbetriebHaftpflichtkasse kann wieder Verträge und Schäden bearbeiten