JDC-Vorstandschef Sebastian Grabmaier (li.) und Vorstand von Jung, DMS & Cie. Oliver Lang. Der Maklerpool der JDC-Gruppe hat einen weiteren Großkunden gewonnen. | © JDC

Kooperationsvertrag

JDC zieht neuen Großkunden an Land

Jung. DMS & Cie hat einen neuen Großkunden gewonnen: Der Makler-Dienstleister hat einen Kooperationsvertrag über fünf Jahre mit der Volkswagen Bank geschlossen.

Die zum Volkswagen-Konzern gehörende Bank werde Versicherungsverträge in den kommenden fünf Jahren exklusiv über die technologische Infrastruktur von JDC abwickeln, heißt es von dem Maklerpool. Konkret gehe es um Produkte des „nicht mobilitätsbezogenen Versicherungsgeschäfts“. Darüber hinaus soll JDC mit seinem hauseigenen Serviceteam auch die Versicherungs-Endkunden der Volkswagen Bank betreuen.

„Die Kooperation von Volkswagen Bank und JDC zeigt, dass die Digitalisierung die Strukturen im Markt erheblich verändern wird. Intermediäre aller Art wollen die immer komplexer werdende Administration nicht mehr im eigenen Haus haben“, schätzt Sebastian Grabmaier, Chef der JDC-Gruppe. Und auch JDC pofitiert von der Zusammenarbeit: Man gewinne auf diesem Wege 100.000 neue Kunden hinzu, heißt es von den Wiesbadenern.

Die Zusammenarbeit mit der Volkswagen Bank ist nicht der erste Fall, in dem sich JDC als technischer Abwickler im Versicherungsgeschäft von Banken in Position bringt. Kooperationsverträge existieren bereits mit der Sparda-Bank Baden-Württemberg und der Comdirect. Darüber hinaus betreut JDC auch das Versicherungsgeschäft für Maklerunternehmen von Lufthansa und BMW.

nach oben