Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Krankheit, Rücktritt, Abbruch Diese 10 Gesellschaften bieten die besten Reise-Versicherungen

Envivas Krankenversicherung

Envivas Krankenversicherung

Screenshot der Envivas-Homepage

Bewertete Produktkategorie: RKV

Wie gut sind Versicherungen, die gegen Krankheit im Urlaub sowie gegen einen Rücktritt von der Reise aus einem wichtigen Grund absichern? Diese Frage dürften sich jetzt, mitten in der Urlaubssaison, wohl viele Menschen stellen. Die Ratingagentur Franke und Bornberg liefert die Antworten. Die Versicherungs-Experten haben zahlreiche Tarife verschiedener Gesellschaften unter die Lupe genommen und Ratingnoten von F-- (sehr schlecht) bis FFF (hervorragend) vergeben.

Das Ergebnis: „Breites Mittelfeld und noch Luft nach oben in der RKV, Top-Niveau beim Reiserücktritt“, erklärt Michael Franke, Geschäftsführer von Franke und Bornberg. Drei Kranken- und sieben Rücktrittsversicherer haben ein Top-Rating bekommen. Wir stellen Ihnen diese Gesellschaften vor.

Die Methode

Reisekrankenversicherung (RKV)

Franke und Bornberg hat typische Jahrespolicen für beliebig viele Auslandsaufenthalte von jeweils maximal zehn Wochen Dauer untersucht. Insgesamt hat die Agentur 54 RKV-Tarife nach jeweils 35 Kriterien geprüft. Wichtigste Merkmale waren dabei die Leistungen bei Krankheit im Ausland sowie die Regelungen für einen Krankenrücktransport zurück nach Deutschland.

„Bei guten Bedingungen werden Kosten der stationären Heilbehandlung einschließlich Operationen, Operationsnebenkosten sowie Verpflegung und Unterkunft bezahlt, in anderen Tarifen nur „die stationäre Heilbehandlung“ ohne weitere Präzisierung“, so die Agentur. Ein kundenfreundlicher Tarif übernimmt zudem laut den Analysten Mehrkosten für einen Rücktransport, wenn dieser medizinisch sinnvoll und vertretbar ist, die Behandlung im Ausland länger als 14 Tage dauern würde oder die Behandlung im Ausland teurer wäre als der Rücktransport - und nicht nur dann, wenn der Rücktransport medizinisch notwendig ist und ärztlich angeordnet wurde.

Das Ergebnis: Die Analysten attestieren den RKV-Versicherern ein „solides Mittelfeld“. Gut die Hälfte der untersuchten Reisekrankenversicherungen bekam die Note „FF“ (Gut) vergeben. „Aber es gibt noch Luft nach oben: Nicht einmal jeder zehnte Vertrag erreichte unsere Bestnote „FFF“ (Hervorragend)“, sagt Franke.

Reiserücktritts- und Abbruchversicherung (RRV)

Für das RRV-Rating hat Franke und Bornberg ausschließlich Tarife herangezogen, die Leistungen bei Reiserücktritt und Reiseabbruch bieten. Untersucht wurden insgesamt 17 Tarife nach 47 verschiedenen Kriterien. Im Vordergrund stehen naturgemäß die versicherten Ereignisse. Neben Standards wie Todesfall, Erkrankung oder Unfall von Reisenden oder nahen Angehörigen leisten gute Tarife beispielsweise auch bei Verlust oder Wechsel des Arbeitsplatzes, konjunkturbedingter Kurzarbeit oder zu wiederholenden Prüfungen. Weitere Kennzeichen für Toptarife sind der Verzicht auf eine Begrenzung der Reisedauer und Abschlussfristen.

Das Ergebnis: „Insgesamt ist das Leistungsniveau der RRV erfreulich hoch“, erklärt Franke. 13 von 17 Tarifen landeten in den Top-Kategorien FFF (Hervorragend) und FF+ (Sehr gut). Außerdem haben die Analysten keine einzige Mogelpackung - also einen richtig schlechten Tarif - entdeckt.

Anmerkung: Die Aufzählung der Top-Gesellschaften erfolgt in alphabetischer Reihenfolge, es handelt sich nicht um ein Ranking.

Mehr zum Thema

nach oben