Lesedauer: 1 Minute

Kritik an Apple Watch Verbraucherschützer bezweifeln gesündere Lebensführung

So erklärt Kai Vogel, Gesundheitsexperte beim Bundesverband der Verbraucherzentralen, im Interview mit der Berliner Morgenpost, dass er den präventiven Nutzen einer Apple Watch nicht erkennen könne. „Die Krankenkassen sollten besser in andere Leistungen zur Prävention investieren“, sagt er.

Zwar nutzt nach Aussage der Hannoverschen Leben schon jeder Dritte eine App zur gesünderen Lebensführung. Tatsächlich, so die Kritik der Verbraucherschützer, gibt es bislang aber keinen nachgewiesenen Nutzen derlei Apps.
Mehr zum Thema
Unter 40-JährigeJeder 5. rechnet nicht mit gesetzlicher Rente DRVDeutsche beziehen 12,5 Jahre länger Rente InfinmaNur 45 Prozent der BU-Versicherungen erfüllen alle Marktstandards