Lesedauer: 1 Minute

Kundenumfrage Kunden wollen bei ihren Versicherern mitmischen

Versicherungen im digitalen Zeitalter (Grafik: Community Life)
Versicherungen im digitalen Zeitalter (Grafik: Community Life)
77 Prozent der Deutschen fänden es toll, wenn ihr Versicherer sie beim Verbessern von Produkten und Dienstleistungen einbeziehen würde. Das gilt nicht nur für die Generation der 14- bis 35-Jährigen, sondern auch für die über 50-Jährigen. Moderne Kunden wünschten sich zudem, sich über Versicherungsfragen untereinander austauschen zu können. Das betreffe im Schnitt 48 Prozent der Versicherten. Bei den 14- bis 35-Jährigen sollen es sogar 64 Prozent sein.

„Kunden von heute denken anders. Sie sind es gewohnt, sich Produkte nach ihren Wünschen zusammenzustellen und Teil der Wertschöpfungskette zu sein", erklärt Community Life das Umfrage-Ergebnis. Versicherer, die sich auf ihre interessierten Kunden einlassen, könnten bei der Generation Internet erhebliches Vertrauen gewinnen und Dialogplattformen auf ihren Webseiten als Kundenbindungsinstrument nutzen.

Für die Versicherungswirtschaft sei das Thema allerdings Neuland, so die weitere Einschätzung der Studienautoren. So seien sie es nicht gewohnt, Kunden in die Entwicklung neuer Produkte einzubinden. Zudem würden sie häufig nicht daran glauben, dass ihre Kunden mitmachen wollen und an deren Kompetenz zweifeln.

Für die Studie befragte Community Life 1.000 Personen via Telefon.
Mehr zum Thema
Partnerschaftsvertrag bis 2028Generali und Vitality verlängern Kooperation vorzeitig Altersvorsorge in Deutschland„Ruhestand mit 60 Jahren ist oft kaum realisierbar“ VersicherungsbetriebHaftpflichtkasse kann wieder Verträge und Schäden bearbeiten