Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Martin Gilbert, Vorstandschef von Aberdeen Asset
Management

Martin Gilbert, Vorstandschef von Aberdeen Asset Management

Kursbelebung

Verkaufsgerüchte um Aberdeen Asset Management

//
Mit dem höchsten Anstieg seit April 2014 haben die Aktien von Aberdeen Asset Management am Montag auf einen Bericht reagiert, wonach der Vermögensverwalter Ausschau nach einem Käufer hält. Gründer und Vorstandsvorsitzender Martin Gilbert soll sich in den vergangenen Monaten an verschiedene Wettbewerber gewandt haben, berichtet die Financial Times unter Berufung auf informierte Personen. Aberdeen kämpft mit Geldabflüssen aus seinen Fonds, da das Vertrauen der Anleger in die Schwellenländer schwindet. Bei Aberdeen hielt man sich auf Anfrage von Bloomberg bedeckt. In seinen 32 Jahren an der Spitze von Aberdeen habe Gilbert nie Vorstöße zum Verkauf des Unternehmens unternommen, hieß es von der Presseabteilung der Gesellschaft. Am Montag kletterte die Aktie um 4,4 Prozent. Zuvor waren sie um bis zu 7,2 Prozent gestiegen. Die Marktkapitalisierung beträgt rund 4,8 Milliarden Pfund, nachdem die Aktie im laufenden Jahr etwa 15 Prozent verloren hat.

Mehr zum Thema
nach oben