Laransa: „Ein Herz für Kinder“ auch für Kinder

//
Die Berliner Fondsplattform Laransa erweitert ihre Wohltätigkeitsaktion: Seit Anfang des Monats geht ein Teil ihrer Abschlussprovisionen an die Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“. Geld fließt bei jedem Neuabschluss der DWS Riesterrente Premium. Ab sofort gilt das auch ohne Mindestalter. Bisher mussten Anleger mindestens 15 Jahre alt sein, damit Laransa spendet.

„Eltern und Großeltern können mit dem Vertrag bei Laransa nicht nur die Zukunft ihrer eigenen Kinder und Enkel absichern“, erklärt Laransa-Vorstandsmitglied Lars Kalwitzke. „Gleichzeitig helfen sie damit auch bedürftigen Kindern.“

Die Einzahlungen auf das Vertragskonto können Kunden recht flexibel vornehmen. Das gesparte Guthaben können sie später auch dazu verwenden, um eine Immobilie zu finanzieren.

Mehr zum Thema