Legg-Mason-Chef geht

Legg-Mason-Chef Mark R. Fetting (56) tritt zum Monatsende von seinem Posten zurück. Als Grund nennen Medienberichte starke Mittelabflüsse seit Fettings Aufstieg zum Vorstandschef im Jahr 2008. Darüber hinaus soll der Investor Nelson Peltz Druck auf das Unternehmen ausgeübt haben. Peltz’s Hedgefonds-Firma Trian Fund Management besitzt mehr als 10 Prozent der Legg-Mason-Aktien.

Fetting soll bis Jahresende als Berater für die Vermögensverwaltung tätig sein. Bis Legg Mason einen Nachfolger für den scheidenden Chef gefunden hat, werden der derzeitige leitende Direktor Allen Reed und der globale Vertriebschef Joseph A. Sullivan das Unternehmen gemeinsam leiten.

Ende vergangenen Jahres gab bereits Bill Miller (61), Investment-Veteran und Vorstandschef der Tochtergesellschaft Legg Mason Capital Management, seinen Posten als Investmentchef des Unternehmens auf. Er blieb aber Vorstandschef von Legg Mason Capital Management.

Mehr zum Thema